Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
MEHR für die MEHRHEIT!

Wirtschaftliche Unterschiede dürfen nicht zu sozialer Ausgrenzung führen - Die Fraktion DIE LINKE. im Kreistag des Landkreises Offenbach macht Druck für eine sozialere Politik.

Wenn ökonomische Unterschiede wachsen und sich die Schere zwischen arm und reich öffnet, hat dies gravierende Folgen für das soziale Klima unserer Gesellschaft. Das Auseinanderdriften gesellschaftlicher Schichten führt zu Armut, Ausgrenzung und Extremismus und ist der Nährboden auf dem sich populistische Rattenfänger einnisten und den Menschen einfache Lösungen und Sündenböcke vorhalten. „Das ist nicht die Gesellschaft, in der wir leben wollen!“, macht Jeannette Hallmann, parlamentarische Geschäftsführerin der Fraktion, unmissverständlich deutlich. Weiterlesen


Auf zur linken Woche der Zukunft - 13. - 16. September 2018 in Berlin

Wie wollen wir leben? Wie sehen die Städte der Zukunft aus? Wie retten wir das Klima? Was wollen wir produzieren und wie? Was können wir gegen den Rüstungswahnsinn und gegen Kriege tun? Diese und viele andere Fragen wollen wir auf unserem Kongress "Linke Woche der Zukunft" diskutieren. Kommt massenhaft nach Berlin! Weiterlesen


Keine AfD in den Landtag - Für eine offene und pluralistische Gesellschaft eintreten

Der Parteivorsitzende Alexander Gauland bezeichnet den deutschen Faschismus als „Vogelschiss“ in der Geschichte und ist stolz auf die „Leistungen deutscher Soldaten in zwei Weltkriegen“; für Jens Maier (Bundestagsmitglied und Beiratsmitglied des Bündnisses für Demokratie und Toleranz) ist die NPD, „die einzige Partei, die immer entschlossen zu Deutschland gestanden hat“; Beatrix von Storch (Mitglied des Bundesvorstandes) wettert gegen jede Form der Geschlechtergleichstellungspolitik und gegen die angebliche Macht der „Schwulen-Lobby“; Björn Höcke (Landessprecher in Thüringen) bezeichnet das Holocaust-Mahnmal als „Denkmal der Schande“ und ist der Meinung, „dass man nicht jedes einzelne NPD-Mitglied als extremistisch einstufen kann“. Weiterlesen


Brutale Gewalt gegen Gewerkschafter

DGB Hessen: AfD-Anhänger würgen Gegendemonstranten bis zur Bewusstlosigkeit Weiterlesen


Mindestlohn auf 12 Euro erhöhen, um so wirksam gegen Altersarmut zu schützen

DIE LINKE. fordert für Hessen ein Landesmindest-lohngesetz, das dafür sorgt, dass im Öffentlichen Dienst, in landeseigenen Unternehmen sowie bei Unternehmen, die sich um öffentliche Aufträge bewerben, ein Mindestlohn von 12 Euro gilt. Weiterlesen


Kreisverband

Kundgebung vor dem Hessischen Landtag in Wiesbaden

Am 20.06.2018 fand eine Kundgebung vor dem Landtag zum Thema Bannwaldrodung statt. Jackie Herth und Matthias Rohrbach, beide Sprecher des Aktionsbüdnisses Langener Bannwald, haben die Kundgebung eröffnet ... Weiterlesen


DIE LINKE. Langen

Antrag von Joost Reinke auf Vorrangigkeit von Kitabauten in den ausgewiesenen Langener Neubaugebieten ein Erfolg!

Einstimmig angenommen wurde in der letzten Sitzung ein Antrag von Joost Reinke (DIE LINKE, fraktionslos) mit Blick auf die Einrichtung weiterer Betreuungseinrichtungen. Weiterlesen


Marianne Wurm

DIE LINKE. Langen lehnt die Hessenkasse ab

Auf einem Treffen am 13. März 2018 diskutierte DIE LINKE. Langen über die Hessenkasse und man beschloss Diese im Stadtparlament abzulehnen. Weiterlesen


Kreisverband

Am Samstag, den 07.04.18 - 9:30 Uhr nach Neu-Isenburg! Rassismus in die Schranken weisen!

DIE LINKE. Kreis Offenbach unterstützt den Aufruf von "Aufstehen gegen Rassismus in Neu-Isenburg". Weiterlesen


Marco Warmt

17.03.2018 Internationaler Tag gegen Rassismus

DIE LINKE. steht solidarisch an der Seite aller Menschen Weiterlesen


Termine


  1. Antikriegsaktion

    Blockadeaktion gegen Kraus-Maffei-Wegemann in Kassel

    In meinen Kalender eintragen

  1. Bildung braucht bessere Bedingungen

    GEW Demonstrationen in Frankfurt und KASSEL

    In meinen Kalender eintragen
  1. 18:30 Uhr

    Mietwahnsinn stoppen - Linke Konzepte für soziales Wohnen

    Vortrag und Diskussion mit: Caren Lay - MdB, Fraktion Die Linke. Sprecherin für Mieten-, Bau- und Wohnungspolitik Gerrti Arens Direktkandidat DIE LINKE. im Wahlkreis 46 Sozialzentrum, Nieder-Roden mehr

    In meinen Kalender eintragen

Miethaie zu Fischstäbchen

In vielen Städten explodieren die Mieten. Wer kein überdurchschnittliches Einkommen hat, zieht vieler­orts den Kürzeren.

Sozialwohnungen retten, sozia­len Wohnungsbau neu starten: Gab es 2002 noch fast 2,5 Millionen Sozialwohnungen, so sind es heute weniger als 1,5 Millionen. Bundesweit fehlen fast vier Millionen Sozialwohnungen.

Wir wollen die bestehenden Sozialwohnungen erhalten und den sozialen Wohnungsbau neu starten. In den nächsten vier Jahren müssen eine Million neue Sozialwohnungen entstehen, dauerhaft und bezahlbar. Mieten deckeln: Die Mietpreisbremse der Großen Koalition hat versagt.

Wir wollen die Schlupflöcher stopfen und die Mietpreisbremse so verschärfen, dass sie die Mieten bei Neuvermietungen wirksam deckelt. Mieterhöhungen bei Bestandsmieten müssen deutlich eingeschränkt werden. Spekulation stoppen: Leerstand und die Spekulation mit Immobilien müssen gestoppt werden. Luxus­moder­ni­sierungen müssen drastisch beschränkt und die Modernisierungsumlage abgeschafft werden.

So erreichen Sie uns

Postanschrift

DIE LINKE. Kreis Offenbach

Postfach 1365
63233 Neu-Isenburg

 

E-Mail: info@die-linke-kreis-offenbach.de

 

 

 

Bankverbindung


DIE LINKE. Kreis Offenbach

IBAN:  DE10 5065 2124 0004 1222 48
BIC:     HELADEF1SLS
Sparkasse Langen-Seligenstadt