Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Christine Buchholz (oben Mitte) Kristin Hügelschäfer (unten Mitte)

Edgar Schultheiß

DIE LINKE. Kreis Offenbach hat Direktkandidatinnen zur Bundestagswahl gewählt

Mit Christine Buchholz im Wahlkreis 185 und Kristin Hügelschäfer im Wahlkreis 187 ist DIE LINKE im Kreis Offenbach mit zwei Frauen hervorragend aufgestellt.

Am 25.01.2017 fand in Offenbach am Main die Wahl zur Direktkandidatur der LINKEN für den Bundestagswahlkreis 185 statt. Mit einem hervorragenden Ergebnis wurde Christine Buchholz gewählt.  Sie ist seit 2009 für die hessische LINKE im Bundestag und war dort von Anfang an Mitglied im Verteidigungsausschuss.

Christine Buchholz ist seit 2013 Sprecherin  der  LINKEN für  Verteidigungs- und Religionspolitik tätig. Darüber hinaus ist sie Mitglied des geschäftsführenden Parteivorstandes der LINKEN und  arbeitet im Vorstand des Kreisverbandes Stadt Offenbach mit.

Die Schwerpunkte Ihrer Arbeit beschreibt Christine Buchholz wie folgt:

"Ich stehe für die Ablehnung der Auslandseinsätze der Bundeswehr und bin aktiv in der Friedensbewegung tätig. Als LINKE beziehe ich klar Stellung gegen Rassismus und arbeite im Bündnis „Aufstehen gegen Rassismus“ mit.  Das ist wichtig, um rechten Parolen und der Hetze gegen Geflüchtete und Andersdenkende entgegenzutreten.

Nur DIE LINKE hat solidarische Antworten auf die soziale Krise und den zunehmenden Rassismus. Im Bundestagswahlkampf möchte ich dazu beitragen, der Partei ein eigenständiges und antikapitalistisches Profil zu geben. Ein wichtiges Ziel des Wahlkampfes ist es für mich auch, die Partei weiter aufzubauen und neue Mitglieder zu gewinnen sowie außerparlamentarische Kampagnen zu unterstützen und zu stärken."

Anfang Januar wählten die Mitglieder der LINKEN aus den Landkreisen Odenwald, Darmstadt-Dieburg und des östlichen Kreises Offenbach mit Kristin Hügelschäfer eine junge Direktkandidatin für den Wahlkreis 187.

Die 19-Jährige sieht ihre politischen Schwerpunkte vor allem in der Umweltpolitik sowie den Einsatz für soziale Gerechtigkeit und Anerkennung und Verständigung von und zwischen Menschen. DIE LINKE im Kreis Offenbach ist überzeugt, dass Kristin Hügelschäfer mit ihrer überzeugenden Ausstrahlung und ihrem Engagement besonders für junge Wähler eine Alternative ist. Die Wählerinnen und Wähler dürfen gespannt sein, auf eine junge, kämpferisch-linke Kandidatin. Ihre Kandidatur zeigt, dass die Linke als Plattform für jugendliche Interessen offen steht und sich nicht davor scheut auch junge Mitglieder bei wichtigen Wahlen zu nominieren.

Mit Christine Buchholz im Wahlkreis 185 und unserer jungen Genossin Kristin Hügelschäfer im Wahlkreis 187 ist DIE LINKE im Kreis Offenbach mit zwei Frauen hervorragend aufgestellt.

Wir gratulieren beiden Genossinnen zur ihrer Wahl zur Direktkandidatin und wünschen viel Erfolg.