Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Said Salim

DIE LINKE. im Kreis Offenbach unterstützt das Aktionsbündnis Langener Bannwald

Am Wochenende 7./8. Dezember 2019 hat das Aktionsbündnis Langener Bannwald nochmals für seine Petition zum Erhalt des Waldes und zur Unterschrift des Protestschreibens an die Hessische Umweltministerin und an die Regierungspräsidentin geworben - beide Dokumente sind am Ende des Artikels. Der Kreisvorstand unterstützt die Arbeit des Aktionsbündnisses und hat dies mit nachfolgender Pressemitteilung nochmals bekräftigt.

+++ PRESSEMITTEILUNG +++ PRESSEMITTEILUNG +++ PRESSEMITTEILUNG +++

DIE LINKE. Kreis Offenbach unterstützt das Aktionsbündnis Langener Bannwald

Seit über einem Jahr demonstrieren weltweit Millionen von Menschen, v.a. Schüler*innen, Studierende und andere junge Menschen, gegen die Klimakatastrophe, die wir bereits erleben. Trotz Willenserklärungen und Äußerungen, dass die Klimakatastrophe im Mittelpunkt der Politik auf Landes- und Bundesebene steht, hat sich aber leider grundsätzlich nichts geändert. Das sind die Interessen der Wirtschaft, die weiterhin alleine im Mittelpunkt stehen. Im Langener Stadtwald sollen in den nächsten Jahren über 40 weitere Hektar Mischwald gefällt werden. Renaturierungsverpflichtungen auf bereits erschöpften Gebieten stehen noch aus. Darüber hinaus erweisen sich sog. Pläne der Rekultivierung abgebauter Flächen als Feigenblatt. Diese harten Fakten werden weitestgehend ignoriert bzw. relativiert, genauso wie die Waldzustandsberichte und wissenschaftlichen Arbeiten, die auf den katastrophalen Zustand der Wälder in Hessen, Deutschland und Europas hinweisen, die im Kampf gegen die Klimakatastrophe zentral sind. Diese Tatsachen werden nur noch von Lobbyisten, Krisenprofiteuren und ewiggestrigen Rechtsnationalisten geleugnet.

Wir rufen zur aktiven Unterstützung des Aktionsbündnisses Langener Bannwald auf, unterstützen die Petition und das Protestschreiben des Bündnisses. Diese Bürgerinitiative lohnt sich auf jeden Fall; nur mit dem Bürgerengagement für das Gemeinwohl unserer Stadt und unseres Kreises können wir eine demokratische, nachhaltige und solidarische Gesellschaft erreichen.

Wir haben uns von Beginn an für die Erhaltung des Langener Bannwaldes eingesetzt und bei Besuchen am Infostand des Aktionsbündnis Langener Bannwald am 07.12.2019 und bei der heutigen Mahnwache vor dem alten Rathaus in Langen nochmals unsere Unterstützung für seine Ziele und seine Arbeit bestätigt. Auf unsere weitere Unterstützung kann das Aktionsbündnis setzen.

Der Bannwald muss bleiben!!


Langen, den 08.12.2019
Redaktion: Said Salim
 

Dateien