Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content
Landesvorsitzender Jan Schalauske und Fraktionsvorsitzende Janine Wissler

Marco Warmt

Bericht vom Landesparteitag der hessichen Linken

Unsere Deligierten von links nach rechts: Marianne Wurm, Heiko Stenzel, Gisela Oldehaver, Jeannette Hallmann, Marco Warmt, Renate Wissler und Wolfgang Klein

DIE LINKE. verabschiedet ihr Wahlprogramm einstimmig

Die LINKE. Hessen hat seit Samstag ein Wahlprogramm für die Landtagswahl 2018. Auf einem außerordentlichen Parteitag in Gießen verabschiedeten die Deligiert*innen nach 6stündiger Debatte das Programm einstimmig bei einer Enthaltung.

"Für ein soziales, ökologisches, friedliches und buntes Hessen!"-Dieser Leitspruch der auch als Titel des Wahlprogramms dient sagt bereits vieles über die Ziele der LINKEN in Hessen aus.

Da wäre das Soziale und die Schaffung von jährlich 10.000 neuen Sozialwohnungen, ein Landesaktionsplan zur Bekämpfung von Kinderarmut und eine allgemeine deutliche Aufwertung des gesammten Pflegesektors.

Das Ökologische, die Vereinbarung vom Erhalt von Arbeitsplätzen und dem Schutz unserer Umwelt. Die LINKE. hat keine Angst sich dieser Aufgabe zu stellen und hat bereits auf dem letzten Landesparteitag mit dem Sozial-Ökologischen Wandel ein deutliches Ausrufezeichen in Richtung Grüne und SPD gesendet.

Für Frieden und für ein Ende der Rüstungsindustrie auf hessischem Boden und ein Verbot von Bundeswehrauftritten in Schulen.

Und natürlich für ein buntes und vielfälltiges Hessen indem alle Menschen akzeptiert und geschützt werden und das für die Gleichberechtigung aller Lebensweisen steht.

 

Neben und innerhalb der Programmdiskussion hat sich vor allem eines gezeigt: Die LINKE. wird in Hessen sichtbar jünger und kann mit über 3.000 Mitglieder*innen in Hessen stolz auf einen neuen Mitglieder*innenrekord sein.

Man freut sich auf den anstehenden Wahlkampf! Ende April werden die Kandidat*innen für die Landesliste gewählt-dann kommt die hessische LINKE. erneut zusammen.