Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

PRESSEMITTEILUNG

DIE LINKE. Kreis Offenbach spendet 700,00 EURO für den BUND für das Aktionsbündnis Langener Bannwald

Der Langener Bürgermeister fordert laut Offenbach Post einen Schlussstrich im Kampf um den Erhalt des Langener Bannwaldes und befürwortet damit wohl die erneute Rodung und den weiteren Kiesabbau durch die Firma Sehring.

 

Dem widerspricht das Aktionsbündnis Langener Bannwald und dem widersprechen auch wir als Kreisverband DIE LINKE Kreis Offenbach. Daher unterstützen wir den BUND (Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland) Hessen und reagierten auf den Spendenaufruf der Aktivist*innen in Langen mit einer Spende von 700,00 Euro an den BUND für die Revision auf das Urteil zu zwei Berufungsklagen gegen die Südosterweiterung des Langener Waldsees.

Wir hoffen, dass das Aktionsbündnis Langener Bannwald weiter protestiert und nicht aufgibt und werden es dabei unterstützen. Leider ist zur Zeit der sichtbare Protest auf der Straße nicht möglich, aber das Aktionsbündnis macht weiter. Mit Unterstützung des BUND Hessen und seiner möglichen Revision gegen das Urteil können wir noch gewinnen und etwas für den Erhalt des Waldes und damit des Lebensraumes für viele Tiere und Pflanzen tun.

Wir danken allen bisherigen Beteiligten, die sich für eine große Sache einsetzen, die es gerade in der heutigen Zeit wert ist, unterstützt zu werden.

Der Spendenaufruf zur Unterstützung des BUND Hessen ist auf der Facebookseite vom Aktionsbündnis Langener Bannwald und auch auf der Facebookseite DIE LINKE. Langen zu finden.

Gern können Sie sich ebenfalls an dieser Spendenaktion beteiligen - für uns, für unsere Kinder und Enkel, für eine gesunde und naturnahe Umwelt!

Für Fragen können Sie unsere Vorsitzende Ines Nickolai wie folgt kontaktieren:

E-Mail: kreisvorstand@die-linke-kreis-offenbach.de

 

Der Kreisverband DIE LINKE.

Kreis Offenbach