Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE wird erstmals bei einer Kommunalwahl in Seligenstadt antreten

Wahl zur Listenaufstellung für die kommende Kommunalwahl erfolgreich abgeschlossen

Am vergangenen Sonntag hat DIE LINKE im Seligenstädter Riesen ihre Liste für die Kommunalwahl am 14.03.2021 aufgestellt und gewählt. Die dreizehn Menschen umfassende Liste die von Nicole Kirchner (Listenplatz 1) und Robert Heiligers (Listenplatz 2) angeführt wird, spiegelt zugleich einen Großteil unserer Gesellschaft wider. So haben sich Menschen von jung bis alt und mit unterschiedlichen Lebensläufen auf ihr zusammengefunden, Studierende und Auszubildende ebenso wie Erwerbstätige und Renter:innen.

 

Das erklärte Ziel der ersten linken Liste in Seligenstadt ist eindeutig: Der Einzug in die Stadtverordnetenversammlung. „Wir wollen unsere zentralen Forderungen im Sinne einer attraktiven Stadt im Interesse aller Menschen in die Stadtverordnetenversammlung tragen. Worte oder gute Ideen allein reichen noch nicht aus, um beispielsweise die Klimakatastrophe zu stoppen, wir müssen jetzt politisch handeln, damit auch Seligenstadt seinem Anteil in der Rettung unseres Planeten gerecht wird,“ betonte Spitzenkandidatin Nicole Kirchner im Rahmen der Wahlveranstaltung. Die 20-jährige Studentin der Chemie war bereits vor ihrem Eintritt in DIE LINKE 2019 politisch und gesellschaftspolitisch aktiv, so zum Beispiel für den Jugendbeirat oder die Fridays For Future Ortsgruppe Seligenstadt.

Neben einem umweltbewussteren politischen Handeln auf allen Ebenen, ist für DIE LINKE in Seligenstadt vor allem auch der soziale Zusammenhalt in der Stadt wichtig. „Wir dürfen nicht zulassen, dass Geringverdienende und Erwerbslose oder Renter:innen mit kleiner Rente, aufgrund ihrer finanziellen Lage an den Rand unserer Gesellschaft gedrängt werden,“ erklärte Robert Heiligers vor der Wahlversammlung. Der 67-jährige Heiligers, der gebürtig aus den Niederlanden stammt und seit nun fast 10 Jahren in Seligenstadt heimisch ist, kann auf lange politische Tätigkeit für die niederländische Sozialdemokratie aufbauen und möchte seine ganze Erfahrung in die neue Stadtverordnetenversammlung einbringen.

DIE LINKE freut sich auf den anstehenden Wahlkampf und das Kräftemessen mit den anderen politischen Parteien zur Kommunalwahl. Das hierfür erarbeitete Wahlprogramm- das soziale und ökologische Forderungen miteinander verbindet, wird im Januar präsentiert werden.

Die gesamte Liste im Überblick:

1. Nicole Kirchner

2. Robert Heiligers

3. Tanja Kirchner

4. Marco Warmt

5. Annette Picard

6. Adrian Berlenbach

7. Roswitha Warmt

8. Till Weigold

9. Anneli Cooks

10. Dieter Warmt

11. Dietmar Wenzl

12. Hagen Stenzel

13. Timo Schütz